Raphaela H. Ernst

Beratung – Supervision – Exerzitien

Geistliche Begleitung

ist eine Möglichkeit, das eigene Leben bewusst auch in seiner spirituellen Dimension wahrzunehmen. Geistliche Begleitung bedeutet, das persönliche Leben in all seinen Facetten zur Sprache zu bringen und mit dem Wort Gottes in Beziehung zu setzen. 


Es geht darum, Gott in der Wirklichkeit des eigenen Lebens zu entdecken und darauf zu antworten.


Die Geschehnisse und Begegnungen des Lebens und das eigene innere Erleben werden dabei als Anruf Gottes verstanden, der uns einlädt, ihn darin zu erkennen. Dieses Grundverständnis des Lebens liegt der geistlichen Begleitung zugrunde und im Begleitungsprozess geht es immer wieder um die Entdeckung dieser Perspektive.

„Gott umarmt uns mit der Wirklichkeit“, so drückt Alfred Delp die Basis und gleichzeitig die Herausforderung der geistlichen Begleitung aus.


Aufgabe der geistlichen Begleiterin ist es, den roten Faden der menschlichen und spirituellen Entwicklung im Blick zu behalten und immer wieder die Perspektive des Glaubens und des Evangeliums einzubringen. 


Geistliche Begleitung ist ein Prozess, der sich meist über einen längeren Zeitraum erstreckt.


Die Begleitungsgespräche finden in der Regel alle vier bis sechs Wochen statt.


Gott suchen und finden in allen Dingen.

Ignatius von Loyola